Sie sind hier:
Deutsch
?eština
Mittwoch, 22. November 2017
< Geotechnik und Bodenerkundung
09/01/2011 17:15 Alter: 7 Jahre
Kategorie: iTN-Fachseminare, Seminare/Tagungen/Konferenzen

Vera Kreniková – UNIVERZITA JANA EVANGELISTY PURKYNĚ V ÚSTÍ NAD LABEM

Vera Kreniková – UNIVERZITA JANA EVANGELISTY PURKYNĚ V ÚSTÍ NAD LABEM


Der Abfallbehandlung wird in der Tschechischen Republik seit 1990 eine große Aufmerksamkeit geschenkt. Die Abfallwirtschaft ist ein multidisziplinäres Fach mit industriellem Charakter. Während den vergangenen 20 Jahren hat sich dieser Bereich aus unterschiedlichen Gründen wesentlich verändert. Der Abfall ist nicht nur eine unbrauchbare überflüssige Sache, sondern auch ein Material und Rohstoff für eine weitere Nutzung. Der gegenwärtige Stand der Abfallwirtschaft entspricht den EU – Vorschriften, die schrittweise in die Gesetzgebung der Tschechischen Republik übernommen worden sind. Ein Problem stellt auch weiterhin ein großer Anteil an deponierten Abfällen, ein geringer Anteil der thermischen Abfallbeseitigung mit energetischer Nutzung und eine weiterhin unzureichende Menge an Abfällen, die im Rahmen von Recyclingtechnologien verwertet werden dar. Die traditionellen Abfälle, die im Rahmen einer getrennten Abfallsammlung getrennt werden, sind verhältnismäßig gut verwertbar, oft fehlt es aber an Technologien für das Recycling von Abfällen, wie zum Beispiel Elektroabfall oder Abfälle aus weißer Elektroware, eine komplette Autowrackverarbeitung etc. In dem Text wird die Abfallbehandlung von der Gesetzgebung und der Fachterminologie, der Entstehung, der Herkunft und Vorkommen der Abfälle bis zu ihrer Nutzung und Beseitigung beschrieben. Von der Vergangenheit her blieben viele Standorte, die durch die vorherige industrielle Produktion, Förderung etc. kontaminiert wurden. Bei der Sanierung dieser Standorte spielt ebenfalls die Abfallwirtschaft eine Rolle, insbesondere durch das Vorkommen von weiteren Abfällen.

PDF-Flyer

UNIVERZITA JANA EVANGELISTY PURKYNĚ V ÚSTÍ NAD LABEM – FAKULTA ŽIVOTHÍHO PROSTŘEDÍ Králova Výšina 3132/7 | 400 96 Ústí nad Labem Tel.: +420 475 284 111(central) | Fax: +420 475 284 158 vera.krenikova@ujep.cz | fzp.ujep.cz