Sie sind hier:
Deutsch
?eština
Montag, 24. Juli 2017
< Vera Kreniková – UNIVERZITA JANA EVANGELISTY PURKYNĚ V ÚSTÍ NAD LABEM
13/01/2011 17:40 Alter: 7 Jahre
Kategorie: Dresdner Geotechnik Seminare

Bewertung der Verflüssigungsempfindlichkeit sandiger Kippenböden aufgrund verkehrsbedingter Erschütterungen


Zusammenfassung

Um größere Schäden durch Verflüssigung für eine bebaute Fläche von vornherein auszuschließen, wur-den nach aufgetretenen kleineren Grundbruchereignissen gesonderte Verhaltensregeln aufgestellt. Im Nachgang war es die Aufgabe, die Verflüssigungsempfindlichkeit des anstehenden Bodens zu untersu-chen, zu bewerten und Rückschlüsse auf die weitere Nutzung der Bebauungen und deren Umfeld zu ziehen.

Es wurden Aufschlüsse abgeteuft, Bodenproben entnommen und bodenphysikalische Kennzahlen labo-rativ bestimmt.

Untersuchungen zur verkehrsbedingten Verflüssigungsinitialen wurden an einem Objekt mit vergleichba-ren geotechnischen Verhältnissen durchgeführt. Es wurden Schwingungen in den Untergrund einge-bracht, deren Größe an den Bauwerksfundamenten gemessen und der Aufbau von Porenwasserüber-drücken registriert.

Aus den Messergebnissen erfolgte die Ableitung von Nutzungsfreigaben und -einschränkungen für das eigentliche Untersuchungsgebiet. Aus den Ergebnissen können zusätzlich Rückschlüsse auf die allge-meine Nutzung bebauter Kippenflächen gezogen werden.

PDF-Flyer

Dipl.-Ing. W. Weber
G.U.B. Ingenieur AG, Büro Dresden
(projekční kancelář G.U.B. Ingenieur AG a.s., pobočka Drážďany)